Die Fasnacht kommt auch schon wieder ums Eck. Bald können wir wieder die 5. Jahreszeit geniessen.
Für Kinder ist es immer ein Riesenspas sich zu Verkleiden. Umso grösser ist der Spass, wenn die Kids die Verkleidung selbst gemacht haben.

Der Stolz das selbst gebastelte zu Präsentieren.

So entstand die Idee für dieses Projekt: Der Verein Alleinerziehende Mütter und Väter Luzern läuft als wilde Gruppe am Krienser Fastnachtsumzug mit.
Dies mit selbstgebauten Masken. Anschliessend treffen wir uns auf einen gemütlichen Kaffee oder Punsch und geniessen das Beisammensein

 Das Sujet lautet: EMOJI  

PROGRAMM

WANN:  Sonntag 7.11.21 (WIR KLEISTERN) 
Sonntag 14.11.21 (WIR MALEN)
Sonntag 21.11.21(WIR DEKORIEREN)
Zeit jeweils: 13-17 Uhr

 

Wo: Schättin Garage Lido, Seelfeldstrs. 1, 6006 Luzern, Hintereingang

Hier gehts zur Karte: https://bit.ly/3paV12U

Unkostenbeitrag
Vereinsmitglieder: Für Vereinsmitglieder ist der Anlass gratis. Für Kaffee steht eine kleine Kasse bereit.
Nicht Vereinsmitglieder: 30.-

Die anzahl Plätze ist beschränkt

Hier gehts zur Anmeldung: https://alleinerziehende-luzern.clubdesk.com/fasnachtsmasken_basteln

 

Silvester in gemütlicher Runde

Das Jahresende naht. Es ist wieder die Zeit für Gemeinsamkeit und gemütliches Beisammensein.

In den letzten Jahren feierten wir bereits mehrmals den Jahreswechsel gemeinsam. Die Kinder genossen die Zeit bei Spiel und Spass, die Eltern die gemeinsame Zeit in gemütlicher Gesellschaft.
Diese Tradition werden wir dieses Jahr wieder aufleben lassen und legen gleich noch einen obendrauf.

Wir feiern Silvester im Pfadiheim in Erstfeld vom 30.12.21 bis 01.01.22. Gemeinsames Kochen, gemeinsames Feiern.

In Zusammenarbeit mit Victrotinox Swiss Knife Valley in Brunnen haben wir auch etwas ganz Spezielles geplant. Am 31.12. können die Kinder ab 8 Jahren ihr eigenes Taschenmesser selbst Zusammenbauen.
Dieses wird dann auch gleich mit dem Namen graviert.

Für die Anreise werden wir mit der SGV quer über den Vierwaldstättersee fahren. Von Luzern her bis nach Flüelen mit dem Schiff,
von dort aus weiter mit dem Zug bis Erstfeld. Vom Bahnhof Erstfeld sind es nur wenige Minuten bis zum Pfadiheim.
Für diejenigen, welche lieber mit dem Auto anreisen, stehen genügend Parkplätze zur Verfügung. Um am 31.12. nach Brunnen zu gelangen,
fahren wir mit der Bahn. Vom Bahnhof Brunnen bis zum Besucherzentrum sind es knapp 10 Minuten zu Fuss bei gemütlichem Tempo.

Für die Rückreise nach Luzern am 01.01. wiederum ist noch in Planung ob mit dem Zug oder dem Schiff nach Luzern gefahren werden kann.

Wie in den Pfadiheimen üblich, besorgen wir unsere Verpflegung selbst. Wenn jemand in der Küche mithelfen will, ist das sehr willkommen.

Und das Beste am Ganzen; danke eines grosszügigen Sponsors übernimmt der Verein alleinerziehende Mütter und Väter den Grossteil der Kosten.
Es fallen pro Familie lediglich Kosten von CHF 20.00 an. Wir danken herzlich allen Unterstützern.

Mitbringen müsst Ihr lediglich euch selbst, die Kinder, Kleider, Schlafsack und eure Frotteewäsche. Decken können leider nicht angeboten werden, da keine vorhanden sind. (Pfadiheim halt)
Ihr merkt, wir kehren zurück zu jungen Jahren. Es wird wie ein kleines Lager sein. Einfach mit dem Unterschied, dass wir nun nicht mehr als Kinder im Lager sind, sondern als Eltern mit Kindern.

Die Platzzahl ist begrenzt, es hat 50 Plätze im ganzen Haus. Bitte meldet euch über untenstehendes Formular zur Teilnahme an. Bei der Frage nach dem Messerbauen ist auch wichtig,
dass Ihr das Alter und den Vor- und Nachnamen des Kindes, der Kinder angebt. Dies dient zur Vorbestellung der Materialien für die Messer.

Hier findet Ihr die Karte zum Standort des Pfadiheimes: https://bit.ly/3aGSMM6

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Wir freuen uns jetzt schon auf schöne Stunden zusammen und einen gemütlichen Rutsch ins neue Jahr.

Hier geht es zur Anmeldung

https://alleinerziehende-luzern.clubdesk.com/silvester_2021

Liebe Grüsse

Verein Alleinerziehende Mütter und Väter Luzern

Der Vorstand

 

Es ist wieder Soweit

Die Weihnachtszeit naht. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir auch dieses Jahr wieder einen Abend gemeinsam verbringen, die Zeit gemeinsam verbringen und dazu ein gutes Fondue geniessen. Und wer weiss, Eventuell stattet uns der Samichlaus auch in diesem Jahr wieder einen Besuch ab.

Aufgund des grossen Andranges in den letzten Jahren haben wir nun 2 Abende geplant:
Der erste Abend ist der 10.12.2021, Freitag
Der zweite Abend ist der 17.12.2021, Freitag

Beginn des Anlasses ist 18 uhr wie in den letzten Jahren auch im Moschthüsli in Kriens.

Hier gehts zur Karte Google Maps

Wir vom Verein offerieren diesen Abend für euch um Euch die Weihnachtszeit etwas zu Verschönern.
Aufgrund der begrenzten anzahl Plätze ist eine Anmeldung zwingend notwendig.

Bitte gebt auf der Anmeldung die Anzahl Kinder in den Kommentaren mit an.

Hier geht es zur Anmeldung für den 10.12.2021

Hier geht es zur Anmeldung für den 17.12.2021

Ein Angebot des Pastoralraum Baldeggersee: 

Was ist Wegbegleitung?

Projekt der katholischen Kirche im Pastoralraum Baldeggersee. Es wird von den vier Kirchgemeinden finanziell getragen. Die kirchliche Sozialarbeit leitet das Projekt. Wegbegleitung bietet konkrete Unterstützung im Sinne der Nachbarschaftshilfe an.  Das Projekt möchte Verbundenheit und Mitverantwortung für schwierige Lebensverhältnisse im Dorf und im Quartier fördern. Das soziale Netz soll gestärkt und gegenseitiges Geben und Nehmen bei der Alltagsunterstützung gefördert werden.

Wie kann ich WegbegleiterIn werden?

Das Angebot richtet sich an die gesamte Bevölkerung im Pastoralraumgebiet (Hochdorf, Hohenrain, Kleinwangen und Römerswil) und ist kostenlos. Die Freiwilligen werden durch die Projektleitung in ihr Engagement eingeführt und während ihres Einsatzes begleitet. Sie haben die Möglichkeit, regelmässig an Austauschtreffen mit weiteren Freiwilligen teilzunehmen und Weiterbildungen zu besuchen. Ihr Engagement wird auf Wunsch ausgewiesen.

Wenn sie sich freiwillig als WegbegleiterIn engagieren möchten, dann nehmen sie mit der kirchlichen Sozialarbeiterin Dinah Ehrsam Kontakt auf.

Wie kann ich Unterstützung von einer WegbegleiterIn erhalten?

Wenn sie für sich oder für eine andere Person Unterstützung benötigen, dann melden sie sich bei der kirchlichen Sozialarbeiterin Dinah Ehrsam.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Tel. direkt: 041 914 30 73


Datumverschiebung

Wegen eines Coronafalls in der Kursleitung müssen wir den Vortrag kurzfristig verschieben.

Kurz gesagt, Versicherungen von A-Z, (A wie Altersvorsorge & Z wie Zahnversicherung).

Zu den aktuellen Themen:  

Wo kann ich sparen?
Bin ich gut versichert?
Bin ich überversichert?
Was kann ich verbessern?

Als erstes Fragen wir uns immer wieder ob unsere Policen zu unserer aktuellen Lage passt, ob wir etwas ändern sollten oder nicht.  

Ein anderes immer wichtiger werdendes Thema ist die Altersvorsorge. Besonders wenn über längere Zeit nur ein Teilzeitpensum absolviert wurde und dadurch die Vorsorgegelder im Alter etwas schlanker ausfallen.

In Zusammenarbeit mit der AXA und Concordia stehen uns 2 Experten zur Verfügung. Sie werden uns diverse Möglichkeiten vorstellen, zeigen worauf zu achten ist, um optimal und günstig versichert zu sein.

Im Anschluss des Vortrages stehen euch Fabiola und Mario für Fragen und Anregungen in einer offenen Gesprächsrunde zur Verfügung.

Datum             Samstag, 30. Oktober 2021
Zeit                  13.30 – 15.00 Uhr
Ort                   Freiraum Sursee, Geuenseestrasse 2B, 6210 Sursee

Leitung           Fabiola Fernandez
                         Mario Werdmüller
Kosten:            Dieser Anlass ist für Vereinsmitglieder kostenfrei. Für Getränke und Verpflegung steht eine
                         Kaffeekasse bereit.

Wichtig          Teilnehmerzahl ist beschränkt!

Weitere Info's:Ergänzend kann man die eigene Versicherungspolice zum Abgleich oder für spezifische Fragen.
                            Für die Kinder ist eine vielfälltige Spielecke vorhanden.

Anmeldung        bis 27. Oktober 2021 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

panel-menu